Termine 2018
Festival der Sinne in Birkenau-Reisen
Praktikumsplätze und mehr
Der Shop ist online!

Willkommen!

Es sind die stillen Dinge, die etwas bewegen (können)

Als wir hier einzogen brauchte ich ein Schild, damit man(n) auch weiß, dass wir hier sind. Ich machte mich auf die Suche und fand die Firma Schildermaxe.de. Nein, keine Angst, ich fange jetzt nicht an, Werbung zu machen. Ich bestellte das Schild, bekam es, war zufrieden und alles war (und ist) gut.

Heute bekam ich eine Mail von eben jener kleinen Firma, die mich auf etwas aufmerksam machte, was ich gerne mit euch teilen möchte. Die von Schildermaxe initiierte Idee heißt #unsichtbar und betrifft Menschen mit psychischen Störungen, die sich nicht „trauen“, damit an die Öffentlichkeit zu gehen, und versuchen, es „alleine zu schaffen“. Das Logo dieser Aktion sieht so aus:

#unsichtbar Logo

Das Logo der Aktion #unsichtbar von schildermaxe.de

Wenn ihr auf das Logo klickt, kommt ihr direkt auf die Seite, wo ihr die Aufkleber bestellen könnt. Ich habe schon welche 🙂

Und natürlich bin ich für jede(n) da der/die Hilfe sucht und sich an mich wendet – persönlich, telefonisch, per Mail.

Und wenn wir gerade bei Aktionen sind – die Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft hat gerade die Aktion „Musik wirkt!“ gestartet, die sich für die Anerkennung der Musiktherapie einsetzt. Mehr dazu auf www.musiktherapie.de.

Wer sich für Ausbildungen in diesem Jahr interessiert findet nähere Informationen hier.

Wenn Sie unter dem Menüpunkt „Anwendung und Angebote“ nachschauen, werden Sie einen neuen Unterpunkt finden, der sich „Aus der Praxis für die Praxis“ nennt. Ich habe hier Angebote zusammengestellt, die sich sowohl an Kolleginnen und Kollegen aus der therapeutischen Arbeit, aber auch an Interessierte richten, die sich angesprochen fühlen.

Lassen Sie sich überraschen und abonnieren Sie am besten gleich den Newsletter, damit Sie keinen Termin verpassen!

Für alle, die mich schon immer fragten, wann ich denn nun zu Facebook gehe – Ich bin jetzt auch dabei. Mit einer privaten und einer Seite Institut für Klangenergie. Hier könnt ihr mich finden.

Und jetzt möchte ich Sie einladen zu einem Spaziergang. Kommen Sie doch mit, von der Straße der Klangtherapie zum Platz der Musiktherapie, über den Pfad der geistigen Heilweisen durch den Hypnosepark. Ja, wir bleiben dabei immer schön außerhalb der Heilkunde, damit alles seine Richtigkeit hat und gehen dann weiter bis zu den Seminar- und Ausbildungshallen. Es gibt viel zu entdecken. Einiges ist nicht mehr da und einiges neu dazugekommen. Ich freue mich über Feedback wie es Ihnen gefällt, das „neue“ Institut.

Übrigens – das Institut für Klangenergie gehört zu Ringelblume & Co, dem Seminarzentrum im Odenwald. Auch ein Stöbern auf diesen Seiten lohnt sich immer.

Brensbach, im Juni 2017

Karl-Michael Zimmermann